Junge Welten zwischen Fiktion und Biographie

Es sind die Herbstferien 2016 an der TAS Köln-Mülheim. TAS steht für Tages- und Abendschule, für den zweiten Bildungsweg. Für die Idee, dass keine Tür verschlossen bleibt, wenn sie mit Mut und Willen aufgemacht wird. Wer schon mal Schüler war (also so gut wie jeder), weiß wie heilig Ferien sind. An diesem Dienstag aber stehen vier Schüler und Schülerinnen der TAS um 10 Uhr auf der Matte. Dazu drei weitere junge Erwachsene, die woanders ihre Schulen oder Akademien besuchen. Sechs Frauen und ein Mann, allesamt Teil des Import-Export Kollektivs, dem freien Jugendtheaterensemble in Köln Mülheim, das 2008 von Theaterregisseur Bassam Ghazi gegründet wurde und seit 2015 zum Schauspiel Köln gehört. 

Lesen Sie hier weiter, wie Digital Storytelling auf der Bühne des Lebens und des Theaters in diesem Projekt aufblühte!

Menü
de_DEGerman